Empfänger importieren

Geschätzte Lesezeit: 1 min

Anleitung als Video

Anleitung in Textform

Neben dem einzelnen Hinzufügen von Empfängeradressen haben Sie auch die Möglichkeit, ganze Empfängerliste in das Power eCard System zu importieren. 

Wählen Sie dazu im Menü Adressbuch > Empfänger importieren

Sie können komplette Adresslisten importieren. Die zu importierende Datei muss im CSV-Format oder TXT-Format UTF-8 codiert sein und der vorgegebenen Struktur entsprechen:

firstname;lastname;email;gender;title;company;group;
Max;Mustermann;[email protected];Herr;;Musterfirma;Mustergruppe; 
Erika;Mustermann;[email protected];Frau;Dr;Musterfirma;Mustergruppe; 
Hans;Mustermann;[email protected];Herr;Prof.Dr.;Musterfirma;Mustergruppe;

Laden Sie sich hier eine Muster-Liste für den Import herunter:

Hinweis:

Wenn die Daten nicht UTF-8 codiert sind, gehen Sonderzeichen beim Import verloren. Sollten Sie Microsoft Excel benutzen, speichern Sie die Datei bitte NICHT als CSV-Datei sondern als Unicode Text ab. Bitte prüfen Sie vor dem Import größerer Datenmengen exemplarisch, ob die Daten korrekt in das System importiert werden.

Die Beispieldatei können Sie vor dem Importvorgang direkt im System einsehen bzw. downloaden. 

Bitte beachten Sie, dass die Spaltenbezeichnungen in der ersten Zeile der Musterdatei nicht verändert werden, um eine korrekte Zuweisung der Felder zu gewährleisten. Wenn Sie bestimmte Werte nicht benötigen (z. B. birthday, coupon) können Sie diese einfach leer lassen oder direkt löschen.

Folgende Werte können für das Geschlecht eingetragen werden:
Männlich: „hr“,“m“,“herr“,“mr“,“herrn“,“hrn“,“mister“‚
Weiblich: „fr“,“f“,“frau“,“ms“,“mrs“,“miss

Im Feld Import Datei wählen Sie die gewünschte Adressliste von Ihrem lokalen Verzeichnis auf Ihrem PC. 

Vor dem Import können die Empfänger auf der Liste auch einer Gruppe zugewiesen werden, alle Empfänger werden dabei der ausgewählten Gruppe zugewiesen. Legen Sie hierfür vor dem Import der Empfänger die Empfängergruppe im System an.

Bestätigen Sie den Vorgang mit einem Klick auf Empfänger importieren, um alle Adressdaten zu importieren.

Nach dem Vorgang wird ein Kurzbericht über den Importvorgang angezeigt.

Die E-Mail-Adressen werden beim Import auf Plausibilität geprüft, fehlerhafte E-Mail-Adressen werden beim Import nicht berücksichtigt. 

War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 11
Fragen? Suchen Sie in unserer Wissensdatenbank.